Unsere Mitglieder
Startseite Verein Gewässer Fischarten Fotos / Filme Infos / Termine Kontakt Logo-sw
item1
item1 item1
item1 SFLennebunt item1 SFElsesw item1 item1 Wasserstandicon item1
item1 item1
item1 Fluss Lenne item1 Fluss Else item1 item1 Wasserstand item1
item1 item1
item1
NavBar2
NavBar2 Angelsportfreunde Plettenberg - Bremcke e.V. NavBar2
NavBar2
item8
DSC00727
Lenneist
Lennesoll

Unsere Gewässer

Die Angelsportfreunde Plettenberg Bremcke e.V. haben 2 Gewässer gepachtet.
Es handelt sich um Teilabschnitte der Flüsse Lenne und Else im Stadtgebiet
Plettenberg.
Die Abschnitte in unserem Bereich sind von unterschiedlicher
Struktur. Hier schnellfließend und flach, dort langsamfließend und tief.
Während es sich bei der Lenne um einen breiteren Fluß handelt, ist der Fluß Else als
eher schmal anzusehen. Daher bietet unser Fischereigebiet eine enorme Vielfalt
und ist für alle Angler sehr interessant.

Eine Hauptaufgabe unseres Vereins ist es, diese Gewässer zu pflegen, zu bewirtschaften
und für das Wohlbefinden der Fischfauna zu sorgen.
Unser ausgebildeter Gewässerwart untersucht die Gewässer in regelmäßigen Abständen
und wertet Gewässerproben mittels moderner Geräte genauestens aus.
Des Weiteren werden die Flüsse, falls notwendig, auch von professioneller Seite aus
untersucht. Beispiel dafür ist unter anderem ein limologisches Gutachten.
Die ASF Bremcke e.V. stehen im engen Kontakt mit der LANUV sowie dem Staatlichen
Umweltamt Hagen, um auch Probleme in kritischen Situationen mit fachgerechter
Hilfe zu lösen.
Die von uns gepachteten Gewässer Lenne und Else sind mit der Gewässergüte II
(mäßig belastet) deklariert.
Trotz der Erfolge in Bezug auf die Verbesserung der Gewässergüte darf nicht übersehen
werden, dass das Streben nach weiterer Verbesserung der Wasserqualität ein zentrales
Thema der ASF Bremcke e.V. bleibt.

Zusätzlich unterstützen wir das Projekt zur naturnahen Umgestaltung unserer Gewässer auf Basis der EU Wasserrahmenrichtlinie.
Die Massnahmen zur Renaturierung der Flüsse werden nach und nach durchgeführt. Hier durch werden wertvolle aquatische Lebensräume geschaffen und trotz der infrastrukturellen Restriktionen eigenständige Gewässerentwicklungen gefördert.

Aktuelles Logo02 Logo2